Zur Leitseite
Raumstation MIR mit eigenen Augen sehen
Satellitenbeobachtung mit Laptop, VSky und TLE-Dateien
Geostationäre Satelliten anpeilen.

Neuerdings auch über zwei Webcams auf Teneriffa möglich

Satelliten-Beobachtung.

Gelegentlich zeigt uns ein Blick zum nächtlichen Himmel, dass es außer Planeten, Mond und Sternen dort oben manchmal auch schneller bewegliche helle Objekte gibt. Es sind natürlich oft Flugzeuge, was manchmal am Blinken der Positionslichter deutlich wird, manchmal hat man aber auch den Eindruck, es könne sich vielleicht um Satelliten handeln.

Da diese Tatsache weithin auf großes Interesse stößt, möchte ich über meine eigenen Beobachtungen dieser Art berichten. Vielleicht kann auch gelegentlich einmal jemand, der selbst noch nicht auf diese Möglichkeiten aufmerksam wurde, den einen oder anderen Hinweis nützlich finden.

Zunächst will ich auf eine News Group zu diesem Thema hinweisen, nämlich : 

sci.astro.satellites.visual-observe

Dann auf die wundervolle Seite : 

http://www.heavens-above.com

Und vielleicht folgen Sie auch den Hinweisen auf meine beiden eigenen Berichte links oben auf dieser Seite. Bei Ihren Beobachtungen wünsche ich Ihnen dann viel Freude.

PS.: Ein besonders beeindruckendes Phänomen bieten die Satelliten aus der Iridium-Reihe, nämlich sog. Flares. Es ist besonders beeindruckend, wie genau die Sekunde und der für die Beobachtung dieser Erscheinungen geeignetste Ort  vorhergesagt werden kann. Ich kann Ihnen diesbezüglich auch wieder bestens die obige Internet-Seite von "heavens-above.com" empfehlen.

Erst im April 2008 habe ich entdeckt, dass es auch die Möglichkeit gibt, Satelliten mittels zweier Webcams auf Teneriffa zu beobachten. Die Passagen können sogar über Screenshots aufgezeichnet werden und anschließend lassen sich die meisten Satelliten auch noch identifizieren. Dazu habe ich hier einige Seiten für Sie zusammengestellt.

Letzte Aktualisierung : 2.06.2008