Nach oben

Der Fixsternhimmel (ohne Sonne, Mond und Planeten)

Dies ist nun wahrlich nicht das Applet, auf das die Welt gewartet hätte - aber es hat für mich den Vorzug, dass ich es selbst programmiert habe.

Zunächst werden die geografische Länge und Breite des Beobachtungsortes in die entsprechenden Textfelder eingeschrieben. Nach Eingabe des Datums und der Zeit (UTC, d.h. bei MEZ-Sommerzeit 22.00 Uhr ist 20.00 Uhr einzugeben, bei 22.00 Uhr MEZ-Winterzeit ist 21 Uhr einzugeben) kann der Sternhimmel durch Anklicken der Schaltfläche "Berechnen" angezeigt werden.

Mit der Schaltfläche "Netz neu" wird das Gitternetz des Himmels ohne Sterne dargestellt und die Schaltfläche "Löschen" wischt "den Himmel wieder sauber".

Wenn Sie einzelne Sterne mit der Maus anfahren und  anklicken, werden ihre Namen (Nummer, Sternbildkürzel und ggf. Name) sowie ihre Azimute und scheinbaren Höhen angezeigt.

 

Noch eine Anmerkung: Es ist viel Zeit vergangen seit ich diese Seite zum letzten Mal angesehen habe. Erst heute ist mir aufgefallen, dass die berechneten und angezeigten Azimutwerte sich auf den Süden mit 0° beziehen. Wenn Sie also die üblichen Nordazimutwerte haben wollen (Nord = 0°, Ost = 90° usw.), dann müssen Sie zum angezeigten Südazimut noch 180° addieren. Falls dabei Werte größer als 360° resultieren, müssen solche Werte danach noch um 360° verkleinert werden.

Erste Version : 4.11.1999

Letzte Aktualisierung (Text): 13.01.2014   (Applet) : 15.01.2001                                                   

Über meine Versuche, mir erste Einblicke in die Astronomie zu erschließen.

Zurück zur Applets-Seite