Gehversuche mit einem GPS-Messempfänger für Real-Time-Kinematik (SAPOS® - HEPS - RTK) - Teil 5

Unter Beherzigung der Lehren aus der letzten Folge legte ich jetzt 4 Beobachtungspunkte so um die Kirche in Schuttern, dass sich Winkel von ca. 90° ergaben (vom Turm zu je 2 benachbarten Beobachtungspositionen) und als Orientierungsziele wurden Hochpunkte in Entfernungen von 2.4 km bis 3.8 km gewählt.

Hier noch eine Skizze, die die Punktlagen und die Winkel zeigt (VWE: Vorwärtseinschnitt, NP: Neupunkt = Helmstange des Kirchturms)

Die Koordinaten der vier Tachymeterstandorte (rot markiert) sind wieder mit dem RTK-Gerät bestimmt worden. Die Gauß-Krüger-Koordinaten dieser Punkte wurden aus den anfallenden XYZ-Koordinaten über mein Trafo-Programm berechnet.

  Rechtswert (m) Hochwert (m) Winkel zw. Richtungen zum Orientierungspunkt und der Helmstange (gon)
P1
3415554.854
5361162.697
87.3585
OP1
3415372.362
5357382.744
P2
3414928.770
5361593.288
284.9659
OP2
3412530.290
5361593.680
P3
3414449.781
5361011.570
307.9699
OP3
3415372.362
5357382.744
P4
3415115.337
5360557.530
197.3941
OP4
3415372.362
5357382.744

Die Abstände der Beobachtungspositionen vom Kirchturm betrugen im Mittel 542 m.

Nach einer Ausgleichungsrechnung ergaben sich die folgenden Koordinaten für die Helmstange des Kirchturms in Schuttern:

R = 3415050.668 m H = 5361086.326 m

Diese Koordinaten haben folgende Lageabweichung vom Sollwert: m

Damit kann ich gut leben!

Die Seite wurde erstellt am 26.07.2005,

letzte Aktualisierung: 26.07.2005