Leitseite
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

Beschreibung des Transformations-programms

Das Ergebnis

Spielereien mit einem altehrwürdigen Gemarkungsplan (Teil 7).

Der Vergleich eines Bildes von Google Earth und eines Luftbildes vom Landesvermessungsamt (Digitales Orthofoto) interessierte mich als Nächstes. Nach der Aufarbeitung (passgenaues Transformieren des kleineren Bildes auf die Position und den Maßstab des größeren Orthobildes) zeigt sich, dass erwartungsgemäß das Orthobild vom Landesvermessungsamt eine deutlich bessere Auflösung und einen besser optimierten Aufnahmezeitpunkt (geringere Schattenlänge, weniger üppige Vegetationsphase etc..) aufweist, aber man sollte sich vergegenwärtigen, dass die Satellitenbilder von Google Earth auch kostenlos zur Verfügung gestellt werden, die Orthofotos aber wahrlich nicht ganz billig sind. Die Übereinstimmung zwischen den beiden Fotos ist aber deutlich besser als die auf der vorigen Seite dargestellte Ähnlichkeit des Satellitenbildes und der topographischen Karte.

Die sieben für die Transformation ausgewählten Passpunkte sind als kleine rote Kreuzchen zu erkennen.

Hier geht es also zum Spielen mit dem Transparenzregler:

 

Diese Seite wurde erstellt am 21.11.2006

Letzte Aktualisierung: 18.04.2011