Zur Leitseite

zum Überblick(Bienenfresser)

Kann man womöglich auch mal ins Innere der Bruthöhle blicken?

Einblicke, Teil 1

Einblicke, Teil 2

 

Fütterungsbeobachtungen vom 14.7.2011 bei der Bruthöhle A.

Zur Aktivierung des hier präsentierten Camtasia Studio-Videoinhalts werden JavaScript und die neueste Version des Adobe Flash Players benötigt. Falls JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist, aktivieren Sie es jetzt. Andernfalls laden Sie die neueste Version des kostenlosen Adobe Flash Players herunter. Klicken Sie dazu hier.

Die Jungen sind sehr wahrscheinlich am 1.7.2011 geschlüpft und werden noch ganz hinten in der Bruthöhle gefüttert. Es ist interessant zu beobachten, wie die Eltern zum Füttern in die Röhre hineinrutschen und danach meistens rückwärts, also mit dem Schwanz voran, wieder herauskommen. Seltener kommt es aber auch mal vor, dass sich der fütternde Vogel in der Brutröhre umdreht und dann mit dem Kopf voran wieder auftaucht.Beim Zuschauen wird auch klar, wie die auffalenden beiden Laufrillen (siehe obiges Introbild und die beiden folgenden Fotos) an den von Bienenfressern beflogenen Höhlen entstehen.

Bruthöhle A

Bruthöhle B

Ein Fütterungsprotokoll: Beobachtet bei zwei Bruthöhlen am 14.7.2011

zurück

Diese Seite wurde erstellt am 17.07.2011

Letzte Aktualisierung: 31.07.2011